Wir über uns English

Patentanwältin Dr. Elisabeth von Pinkowski ist seit 1988 im Bereich des gewerblichen Rechtsschutzes tätig.
Sie studierte Chemie (Anorganische Chemie, Organische Chemie, Physikalische Chemie und Technische Chemie) mit dem 2. Studienfach Physik.
Nach der Promotion zum Dr.rer.nat. an der Universität Dortmund im Institut der Anorganischen Chemie unter Leitung von Prof. Dr. H. Jacobs begann sie zunächst als Patentsachbearbeiterin in der Hoechst AG, Frankfurt.
Zur Patentanwältin wurde sie in Patentanwaltskanzleien in Landshut und Chemnitz ausgebildet.
Während dieser Zeit legte sie auch die Prüfung zur Vertreterin vor dem Europäischen Patentamt (European Patent Attorney) ab.
Anschließend eröffnete sie in eine Kanzlei in Dresden. Das zweite Büro in Espelkamp im Jahre 2011.

Zulassungen und Mitgliedschaften
Zulassungen als
Deutsche Patentanwältin zur Vertretung vor dem Deutschen Patent- und Markenamt (DPMA) - www.dpma.de und dem Bundespatentgericht (BPatG) - www.bpatg.de, beide München,
und anderen internationalen Behörden des gewerblichen Rechtsschutzes und in besonderen Fällen auch vor dem Bundesgerichtshof (BGH) sowie in Mitwirkung als Patentanwältin vor den Gerichten (LG, OLG),
Vertreterin vor dem Europäischen Patentamt (EPA) - www.european-patent-office.org,
Vertreterin beim Harmonisierungsamt für den Binnenmarkt (Marken, Muster, Modelle) in Alicante (HABM), Spanien - www.oami.eu.int und
Vertreterin bei der World International Property Organisation in Genf (WIPO) - www.wipo.int.

Mitgliedschaften
Mitglied der Deutschen Patentanwaltskammer - www.patentanwaltskammer.de,
Mitglied der Internationalen Federation von Patentanwälten (FICPI) - ficpi.org,
Mitglied des Institut der beim Europäischen Patentamt zugelassenen Vertreter (EPI) - www.patentepi.com,
 

[Links] [Wir über uns] [Veröffentlichungen] [Kontakt] [Impressum]

Copyright© 2002-2017, alle Rechte vorbehalten
Stand: 19.03.2017
, Email: office@patpink.de